Home

FORSCHUNGSORIENTIERTE WEITERBILDUNG AN DER TUHH

Neue Chancen und Wege tun sich für Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch dieses vom BMBF geförderte Projekt auf, das die Technische Universität Hamburg (TUHH) zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft TUTECH entwickelt. Mit dem Projekt „ContinuING@TUHH“ wird Mitarbeitenden von Unternehmen jeder Größe die Möglichkeit geboten, Projekte und Problemstellungen aus dem eigenen Unternehmen gemeinsam mit der Universität zu bearbeiten und dies gleichzeitig für die individuelle Weiterbildung zu nutzen. Diese Form der Zusammenarbeit soll zum einen die Personalentwicklung von Unternehmen unterstützen und zum anderen auch den Wissens- und Technologietransfer zwischen Industrie und Hochschule intensivieren.

Mit der Entwicklung solcher forschungsorientierten, individuell maßgeschneiderten Projektstudienangebote geht die TUHH neue Wege in der wissenschaftlichen Weiterbildung.

Wir laden Sie ein, die Vorteile und Gestaltungsmöglichkeiten für Unternehmen, Hochschullehrende und Weiterbildungsinteressierte kennen zu lernen. Und sollten wir das Interesse an einer Zusammenarbeit geweckt haben oder Fragen offen geblieben sein, so nehmen Sie doch einfach mit uns Kontakt auf.

 

Förderung

ContinuING@TUHH wird seit August 2014 mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ gefördert.

 

Pilotprojekt

Das erste, erfolgreich verlaufene, Pilotprojekt zeigt, wie ContinuING@TUHH prototypisch umgesetzt werden kann. Prof. Dr. Andreas Timm-Giel, Vizepräsident Forschung und Leiter des Instituts für Kommunikationsnetze, in dem diese Weiterbildung stattfand, berichtet über dieses konkrete Format und seine Erfahrung mit erfahrenen Unternehmensangehörigen als Gastwissenschaftlern.

 

 

Interview mit Dr. Christine Bauhofer, Projektkoordinatorin des Projektes CONTINUING@TUHH, zur Infoveranstaltung "Fachkräfte" am 29.03.2019 im Rahmen des Projektes Co-Learning Space für Hamburger Cluster. Moderatorin: Dr. Tanja Zeeb, Projektleiterin Co-Learning Space